Montag, 9. Februar 2015

Elfenkugel/Feenfänger, plus meine aktuellen Schreine für Freyja und Loki

Aloha,

vor einiger Zeit habe ich in einem Onlineshop sogenannte "Elfenkugeln" bzw. "Feenfänger" gesehen. Die angebliche Legende dazu besagt, dass sich Naturgeister darin niederlassen werden, wenn man so eine Kugel ins Fenster oder in den Garten hängt (man klicke hier).

Da die Dinger wunderschön sind und ich noch nichts vergleichbares für Hausgeister hatte, hab ich mir kurzerhand selbst eine gebastelt:


Die Glaskugeln bekommt man günstig über z.B. ebay, eigentlich sind die für Teelichter. Das kleine Teelichtglas darin ist herausnehmbar, ich hab es mit Wasser gefüllt. Außerdem ist Moos aus dem Wald bei uns in der Nähe drin, ein duftendes Stück Holz, Kieselsteine vom Strand in Irland, ein Schneckenhaus, Heidelbeerenzweige vom Balkon und eine Hand voll duftende Kräuter. Am Aufhängeband hängen kleine Glöckchen. Das Wasser blockiert leider ziemlich viel vom Innenraum, aber ich find es irgendwie wichtig. Eigentlich hatte ich mal vor, einen kleinen Zimmerbrunnen für Hausgeister einzurichten, aber da fand sich nichts was wirklich schön natürlich aussah...

Und so hängt die Kugel jetzt über Freyjas (winterlichem) Schrein:


Der Gerechtigkeit halber zeige ich heute auch mal meinen kleinen "Schrein" für Loki. Damit hab ich mich etwas schwer getan - was passt so wirklich zu ihm (vor allem wenn man diese Wagner-Vorstellung mit dem starken Feueraspekt nicht teilt)? Ein Schrein an sich ist irgendwie schon komisch, weil für mich Loki nicht jemand ist, der solch eine Art Verehrung braucht, sondern sich darüber eher belustigen würde. Daher ist es eher so eine Art "Ich denk an dich"-Ecke geworden (weiß nicht so ganz, wie ich das sonst bezeichnen soll...).
 
 

Zuerst hatte ich nur die Statue, dann kamen die schwarzen Steine vom irischen Strand dazu (sooo extrem glatt, dass sie sich richtig weich anfühlen) und getrocknete Misteln, das neueste sind die zwei Hornwürfel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen